Shopping: Sparsam und markenbewusst

Dienstag 1 Oktober 2013

Die Deutschen sind so markenbewusst wie kaum ein anderes Land: Jeder dritte Bundesbürger (32 Prozent) gibt an, bevorzugt Markenprodukte zu kaufen – auch wenn diese teurer sind. Fast die Hälfte entscheidet sich dagegen für No-Name-Produkte (49 Prozent). Das ergab eine internationale Studie von Deals.com mit über 10.000 Befragten in 11 Ländern.

Prozentwürfel
Quelle: Tony Hegewald / pixelio.de
Auch online sparen Deutsche gerne: Rabatte und Angebote haben dabei den größten Einfluss, so 58 Prozent der Befragten

Für die vergleichsweise ausgeprägte Sparsamkeit der Deutschen spricht auch, dass sie vorwiegend in großen Handelsketten einkaufen und wie kaum ein anderes Land die meist teureren, lokalen Einzelhändler vernachlässigen.

Jeder Zweite gibt an, seine Besorgungen primär bei den Einkaufsriesen zu erledigen, nur 8 Prozent hingegen beim lokalen Einzelhändler – im Gegensatz zu jedem zweiten US-Amerikaner und jedem dritten Briten.

Weitere Informationen
www.deals.com/internationale-gutschein-studie-2013


Switch to mobile version