Sky: Neue Live-Werbeform im Free-TV

Dienstag 30 April 2013

Ein Angebot ins richtige Licht rücken, das erst gegen Bezahlung offenbar wird, ist eine schwierige Herausforderung. Sky hat sich hierfür gemeinsam mit der betreuenden Agentur Serviceplan etwas Besonderes einfallen lassen. Um bei Fernsehzuschauern des Nicht-Pay-TV die Sehnsucht nach Bezahlfernsehen zu wecken, hat Sky nach eigenen Angaben als erster Anbieter weltweit eine neue Werbeform ausprobiert: Im Februar 2013 hat der Sender die Fußball-Übertragung des Champions-League-Spiels FC Arsenal gegen den FC Bayern München live in den Werbeblock geschaltet. Auf dem Cannes Lions International Festival of Creativity hat der Sender im Juni einen goldenen (Kategorie „Direct Lions“) und zwei bronzene Löwen („Direct Lions“ und „Promo & Activation Lions“) erhalten.


Quelle: Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG / YouTube (Skyde)
Ziel von Sky war es, das Champions-League Angebot (alle Spiele, alles live, in voller Länge) zu kommunizieren und mit einer außergewöhnlichen Inszenierung erlebbar zu machen

Insgesamt sechs individuelle 60-Sekünder mit Live-Content wurden in den Werbeblöcken von Pro Sieben, Sat.1, Kabel Eins und Sport1 gezeigt. Nach einem kurzen Intro ging es für 40 Sekunden direkt in das laufende Spiel mit Sky Kommentator Roland Evers, der die Zuschauer begrüßte, das Live-Spiel kommentierte und die Highlights aus dem Spiel zusammenfasste.

In einem Werbeblock auf Pro Sieben konnten Zuschauer im Free-TV sogar das Tor von Lukas Podolski für den FC Arsenal sehen. Beschwerden von Sky Zuschauern schlugen nach Angaben des Senders keine auf. Nach eigenen Angaben gebe es aber auch keine Auswertung darüber, ob sich die Maßnahme auf Abschlüsse als Verkaufsimpuls ausgewirkt habe, dies sei kein konkretes Ziel der Kampagne gewesen.

Die Idee zu der Aktion kommt von Serviceplan Campaign aus München. Mit der Live-Übertragung des Spiels im Werbeblock wird die Exklusivität von Sky deutlich, so Matthias Harbeck, Geschäftsführer Kreation Serviceplan Campaign.


Switch to mobile version