Wachstumsschub für Bloglandschaft erwartet

Mittwoch 13 Februar 2013

Pro Wirtschaftsbranche sehen Kommunikationswissenschaftler der Fachhochschule Mainz das Potenzial für zehn öffentlich beachtete Weblogs. Das Professoren-Duo Andrea Beyer und Lothar Rolke für BWL und Kommunikationsmanagement am Fachbereich Wirtschaft der FH Mainz haben im Februar ihr neues Buchprojekt „Deutschland Deine Blogger. Ein persönlicher Report aus der Blogosphäre“ vorgestellt, in dem auch der „Kommunikations-Blog“ portraitiert wird.

Ein Eindruck der Autoren ist, dass sich die hiesige Bloglandschaft zwischen traditionellen Medien und Social Media in den vergangenen fünf Jahren erstaunlich gut entwickelt habe. So erreiche der Bildblog monatlich 1,3 Millionen Seitenaufrufe, der Mode-Blog „Journelles“ 700.000. Hierzulande habe die reine Zahl der Blogs in den vergangenen fünf Jahren zwar stagniert, aber die Qualität sei gestiegen.

Beyer Rolke - Deutschland Deine Blogger - Deckblatt
Quelle: Fachhochschule Mainz
Zusammen mit 23 BWL-Studierenden wurden 35 Blogger befragt und portraitiert, der Kommunikations-Blog von Melanie Glöckner

Lothar Rolke sieht vor allem drei Trends, die die deutsche Blogger-Gemeinde stärken: 1. Die klassischen Printmedien hinterlassen Lücken, die von Webpublizisten besetzt werden. 2. Die Qualität in der Kern-Blogosphäre steigt, indem Print- und Funkmedien selber Blogs betreiben und viele Hobby-Blogger, die eigentlich nur für ihre Freunde schreiben, in die Facebook-Welt abwandern. 3. Blogger besitzen mit ihren eigenen Facebook-Seiten und Twitter-Accounts gut funktionierende Instrumente zur besseren Vermarktung ihrer Blogs.

Weitere Informationen
Das Buch „Deutschland Deine Blogger“ gibt einen Überblick über die Bedeutung und das Potenzial von Blogs in Deutschland. In Porträts berichteten Akteure über ihre Beweggründe, Erfahrungen und über ihr Leben abseits der Blogs, so Andrea Beyer.

Andrea Beyer/Lothar Rolke:
Deutschland Deine Blogger. Ein persönlicher Report aus der Blogosphäre.
Mainz 2013. Preis: 12 Euro zzgl. Versandkosten.
ISBN 978-3-9800607-2-1

Ansprechpartner für Bestellungen
Nina Huber
E-Mail: nina.huber@fh-mainz.de
Tel: 06131.628-3418


Switch to mobile version