„Tagesschau“, „heute“ & Co. verlieren Zuschauer

Samstag 8 Dezember 2012

Die Nachrichten-Flaggschiffe ARD-„Tagesschau“ und die ZDF-„heute“-Sendung haben einen neuen Tiefpunkt erreicht: Nie in den letzten 20 Jahren wurden niedrigere Werte erzielt als zuletzt, das zeigte eine media control Quotenauswertung der ersten drei Quartale 2012 im Vergleich mit den Vorjahreszeiträumen.


Quelle: NDR/Gita Mundry
Marktanteile wie zu Zeiten der Tagesschau mit Karl-Heinz Köpcke wird es vermutlich bei keinem Sender mehr geben

Im Durchschnitt schalteten in den ersten neun Monaten 2012 rund 4,92 Millionen Zuschauer ab drei Jahren die „Tagesschau“ im Ersten ein (Marktanteil: 18 Prozent), vor 20 Jahren waren es immerhin noch über 8 Millionen. Die öffentlich-rechtlichen liegen damit nicht weit vor „RTL aktuell“, das 3,48 Millionen Zuschauer lockt (Marktanteil: 17,2 Prozent), aber ebenfalls verloren hat. Die „Sat.1 Nachrichten“ stehen bei 1,79 Millionen Menschen auf dem Programmplan (Marktanteil: 6,6 Prozent).


Switch to mobile version