Deloitte-Report: Aufholjagd der Älteren

Montag 13 August 2012

Immer mehr User sozialer Netzwerke gehören zur älteren Zielgruppe, so sind derzeit bereits rund 27 Prozent der 65- bis 75-Jährigen aktiv auf diesen Plattformen unterwegs. Dies geht aus der Untersuchung „The State of Media Democracy 2012“ hervor, die in sieben Ländern von Deloitte durchgeführt wurde. In Deutschland wurden 2.000 Internetnutzer im Alter von 14 bis 75 Jahren befragt.


Quelle: Peter Derrfuss/Pixelio
Die Social Media Nutzung wächst insbesondere bei den Älteren, ein rückläufiger Trend zeigt sich hingegen bei den 14- bis 28-Jährigen

Nutzer mögen laut dieser Untersuchung gezielte Werbeformen: 34 Prozent der Befragten klicken mehr auf personalisierte Internetwerbung. 44 Prozent der 14- bis 28-Jährigen sind daran interessiert. Das Sicherheitsverständnis der Deutschen ist allerdings besonders ausgeprägt, denn nur 18 Prozent geben an, dass sie bereit sind, online weitere Informationen preiszugeben, um so noch gezielter angesprochen zu werden.

Auch die rasante Smartphone-Verbreitung macht sich insbesondere durch Zuwächse bei älteren Nutzern bemerkbar. Insgesamt besaßen die 65- bis 75-Jährigen mehr als doppelt so viele Smartphones wie im Vorjahr (13 vs. 6 Prozent). Mit 58 Prozent dominiert hier dennoch weiterhin die Gruppe der 14- bis 28-Jährigen.


Switch to mobile version