Springer plant BILD in 3D

Donnerstag 24 Juni 2010

Axel Springer will eine dreidimensionale Ausgabe der ‚Bild‘-Zeitung auf den Markt bringen. Das bestätigte eine Verlagssprecherin gegenüber dem Hamburger Medienmagazin ’new business‘. Dabei handele es sich zunächst um eine einmalige Aktion. Die Ausgabe werde komplett in 3D gestaltet und könne mit einer im Handel kostenlos erhältlichen 3D-Brille gelesen werden. Alle redaktionellen Beiträge, Fotos und Anzeigen sind damit dreidimensional zu sehen. „3D ist der wichtigste Trend des Jahres und mit einem 3D-Special wollen wir unseren Lesern zeigen, wie spannend die dritte Dimension auch für sie ist“, so Martin Eisenlauer, Multimedia Redakteur.


Quelle: Axel Springer AG (Montage)
Für das Springer-Blatt wird die 3D-Ausgabe vermutlich nicht mehr als ein Marketing-Gag sein. Anlass könnte der 3D-Boom in Kinos sowie auch im TV-Markt sein, wo bereits erste Geräte auf dem Markt sind

Das Multimedia-Journal gehört zu den redaktionellen Ratgebern von BILD am Sonntag. Es wird als Informationsquelle und Entscheidungshilfe gleichermaßen genutzt. Die 3D-Ausgabe erscheint am 26.09.2010.


Switch to mobile version