Vertauschte Rollen: Medien beliefern dpa

Freitag 5 Juni 2009

Eine kreative Idee setzt die Deutsche Presse-Agentur derzeit gemeinsam mit vielen ihrer Basisdienst-Beziehern um – angesichts der bedeutenden Jubiläen in diesem Jahr: Immerhin ist seit Mai 2009 die Bundesrepublik Deutschland 60 Jahre alt, im Oktober jährt sich zum 60. Mal die Gründung der DDR und im November feiern die Deutschen die Maueröffnung vor 20 Jahren.

Auf der Internetseite www.dpa.de/60jahre werden thematisch geordnet journalistische Beiträge der teilnehmenden Verlage inklusive zahlreicher Texte und Bilder gesammelt. Jeder Beitrag ist deutlich mit dem Markenlogo des jeweiligen Kunden versehen sowie mit einem Hyperlink, der direkt auf das entsprechende Online-Angebot führt. Auf Kundenwunsch werden Geschichten auf „60 deutsche Jahre“ auch im Volltext präsentiert. Aktualisierungen der Seite lassen sich zudem im Twitter-Kanal www.twitter.com/60jahre nachverfolgen.

dpa
Quelle: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Bei der neuen Aktion der dpa entsteht eine Win-Win-Situation. Die dpa bietet einen zusätzlichen Service für ihre Kunden und besetzt gleichzeitig ein traditionsreiches Thema. Verlagshäuser dürfen darauf hoffen, dass dieses Special-Interest-Portal die Reichweite ihrer Beiträge zu den Jubiläums-Beiträgen erhöhen wird

An dem Projekt beteiligen sich mehr als 30 Verlagshäuser, die im Laufe der kommenden Monate ihre Beiträge auf dem Portal einstellen wollen. Ein Ziel der Aktion ist es, zusätzliche Aufmerksamkeit auf deren journalistischen Produkte zu lenken und eine verstärkte Nutzung der entsprechenden Online-Angebots zu forcieren. Die Verlage und Medienhäuser zahlen dafür nicht extra.

Weitere Informationen:
www.dpa.de/60jahre
www.twitter.com/60jahre


Switch to mobile version